Subota, Avgust 17, 2013

Rundreise in Japan

Nachdem ich ziemlich lange für Daimler in Stuttgart gearbeitet habe, hatte ich vor kurzem ein interessantes Arbeit Angebot von Nissan erhalten und hab mich jetzt auch dafür entschieden. Zusätzlich zu den vielen Aufstiegschancen im Unternehmen hat es mich auch gereizt mit Nissan mal nach Japan zu fahren und mir das Land anzuschauen.

Da ich mich schon früher stark für japanische Geschichte interessiert habe und auch viele Bücher über die berühmten Samurai gelesen habe, ist es für mich natürlich jetzt auch mal interessant eine Geschichte Reise hier in Japan durchzuführen. Zwar werde ich den Großteil meiner Zeit wahrscheinlich in einem der vielen Technikunternehmen von Nissan arbeiten, aber trotzdem habe ich mir ein paar Tage frei genommen und mir einfach mal die Insel Hokkaido anzuschauen und dann auch noch ein paar Rundreisen in Japan zu machen.

Zusätzlich dazu habe ich mir auch mal Jagdbekleidung für Herren in Japan angeschaut. Da ich bei uns in Esslingen auch sehr gerne mal auf die Jagd gehen, interessiert es mich natürlich auch, wie die Jäger in anderen Ländern arbeiten, und was sie dort auch für Sachen tragen. Die Japaner haben in diesem Bereich auch eine sehr reiche und seine Geschichte, von der wir Europäer auch einiges lernen können.

Neben der Suche nach Brigitte von Schönfels reiterhose werde ich jetzt allerdings fiel dann auch auf verschiedene Trainings in Japan unterwegs sein und mich dann auch an die japanische Arbeitsweise gewöhnen müssen. Währenddessen Deutschland schon relativ entspannt ist, habe ich hier schon gemerkt, dass sie Japaner sich sehr stark mit ihrem Beruf identifizieren und dann auch deutlich mehr Überstunden machen als wir in Deutschland.

Ich weiß deshalb nicht, ob ich ewig bei Nissan bleiben möchte, aber für eine gewisse Zeit gefällt es mir bei dem Unternehmen schon. Mit seinen vielen technischen Neuerungen hat sich das Unternehmen jetzt auch in Europa wieder einen bedeutenden Marktanteil im Automobilmarkt aufgebaut.

So gibt es mittlerweile auch viele neue Nissan Modelle, die sich neben Renault und BMW ziemlich gut verkaufen. Da ich nach meiner Japanreise auch wieder Deutschland arbeiten werde, ist es für mich jetzt erstmal interessant mir hier das Land anzuschauen, und einen Einblick in die Unternehmenskultur zu erhalten.

Auch habe ich mir schon in Tokio einige Geschäfte und Parforce Traditional Hunting angeschaut, und war beeindruckt von der Schönheit und der Sauberkeit der Stadt. Obwohl Tokio sehr teuer ist, gibt es dort sehr viele Leute, die jedes Jahr dorthin ziehen und auch eine Wohnung kaufen. Zwar Kosten des ziemlich viel Geld, aber für die Japaner scheint es auch zum guten Ton zu gehören eine Wohnung im Umkreis von Tokio zu besitzen.

In zwei Wochen werde ich dann auch eine Reise nach Hokkaido machen und bin schon sehr darauf gespannt, wie es dort so aussehen wird.